Home
Reformationsgottesdienst: ökumenisch weiter gehen PDF Drucken E-Mail

Am 31. Oktober 20h lädt die „Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen“ Heidelberg (ACK Heidelberg) wieder zum ökumenischen Gottesdienst in die Heiliggeistkirche ein.

Es hat bereits eine lange Tradition, diesen Gottesdienst am Reformationstag mit der „großen“ Ökumene der ACK zu verantworten. In der ökumenischen Vereinbarung, die im Rahmen des Reformationsjubiläums von allen acht Heidelberger ACK-Kirchen unterzeichnet wurde, wird noch einmal ausdrücklich betont, dass die Heidelberger Christen diesen ökumenischen Weg nicht nur weitergehen, sondern auch neue Wege erproben wollen.

In diesem Jahr widmet sich Dr. Peter Birkhofer in seiner Predigt diesem Gedanken unter dem Thema “ökumenisch weiter gehen/ weitergehen“.

Dr. Peter Birkhofer war lange Zeit Vorsitzender der ACK Baden-Württemberg. Im Februar 2018 wurde er von Papst Franziskus zum Titularbischof von Villamagna in Tripolitana und zum Weihbischof von Freiburg ernannt. Er ist Bischofsvikar für Weltkirche, Ökumene / religiösen Dialog, sowie Dompropst an der Metropolitankirche Freiburg.

Neue Akzente im Gottesdienst setzt auch die Musik von „Enaim“. Die Band stellt meist deutsche Songtexte in einen emotional-assoziativen Dialog mit Bibelstellen. Musikalische Heimat der vierköpfigen Band ist vor allem der Jazz.

Das Gottesdienstkonzept und seine liturgische Umsetzung stammt wie immer von der ACK Heidelberg. Der Gottesdienst beginnt am 31.10.2020 um 20.00 Uhr in der Heiliggeistkirche. Die Anzahl der Plätze ist aufgrund der Coronaverordnungen auf 200 Personen beschränkt. Bitte kommen Sie rechtzeitig, damit man in Ruhe die Registrierung vornehmen kann.

 
< zurück   weiter >